Landschaftsfotografie von Rainer Mirau (eBook)

Rainer Mirau arbeitet als Fotograf in Österreich, mit Schwerpunkt Landschaftsfotografie. Seine Bilder werden in Kalendern, Büchern und Artikeln in Fotozeitschriften veröffentlicht. Daneben betreibt er unter anderem die Website silent-moment.com, auf der er seine Landschaftsfotografie zeigt.

Einigen ist er vielleicht auch bereits durch seine Artikel über die Landschaftsfotografie in verschiedenen Fotozeitschriften, z.B. NaturFoto, bekannt.

Seine Naturfotos glänzen durch einen enormen Detailreichtum, hohe Schärfe, satte Farben und ausgewogene Kontraste. Er betreibt die Naturfotografie auf so hohem qualitativem und gestalterischem Niveau, wie es oft nur bei Großformatfotografen zu finden ist.

Rainer Mirau erreicht dieses hohe technische Level seiner Aufnahmen durch das konzentrierte Arbeiten mit dem Tilt-Shift-Objektiv und dem Stitchen mehrere Aufnahmen zu Bildern mit einer extrem hoher Auflösung.

Mittlerweile nutzt er neben seinen CANON Vollformatkameras auch eine digitale Mittelformatkamera und eine Großformatkamera bzw. Fachkamera mit digitalem Rückteil.

Aufmerksam auf ihn und seine Arbeit bin ich durch einen Webcast auf smibsTV geworden. In der Folge geht es um die Europäische Landschaft und mir gefiel neben seinen Bildern auch seine ruhige und bodenständige Art. Schaut Euch die Folge unbedingt mal an:

 

Als ich mir Ende letzten Jahres sein eBook „Landschaftsfotografie“ für meine iOS Kindle App kaufte, war ich mehr als erwartungsvoll. Und wurde nicht enttäuscht.

Das Buch beschreibt im Großen und Ganzen Rainer Miraus persönliche Art der Landschaftsfotografie. Toll! Endlich mal kein Einheitsgequatsche wie in vielen anderen Büchern.

Gut gefällt mir, wie auch bereits im Buch „Die Große Fotoschule Naturfotografie“ von Hans-Peter Schaub, das er nicht mit der Ausrüstung zur Landschaftsfotografie beginnt, wie das so viele andere tun, sondern mit dem Licht in der Landschaftsfotografie und der Bildgestaltung.

Er richtet sich damit bewusst an fortgeschrittene Fotografen und erspart dem Leser die seitenlangen Exkurse in die Fototechnik, wie das in vielen Büchern über die Fotografie üblich ist.
Hieran merkt man auch, welchen positiven Nebeneffekt der Selbstverlag hat. Man ist von keinem Verlag abhängig, von keinen Vorgaben, und kann schreiben was und wie man will. Auch ein Grund für mich mein Buch zu den Grundlagen der Fotografie als eBook im Selbstverlag herauszubringen.
Rainer Miraus Buch macht das zu einem sehr symphatisch und kurzweilig geschriebenen Werk zur Landschaftsfotografie.

Aber zurück zum Inhalt von „Landschaftsfotografie“:

Die Bildgestaltung nimmt in Rainer Miraus Buch „Landschaftsfotografie“ großen Platz ein, zurecht wie ich finde. Er beschreibt in diesem Zusammenhang auch direkt die Arbeit mit kurzen und langen Brennweiten. Das er dieses Thema in das Kapitel Bildgestaltung einbindet, finde ich persönlich sehr geschickt und einen praxisnahen Weg.

Nach der Bildgestaltung folgen Abschnitte zur Aufnahmetechnik in der Landschaftsfotografie, in denen der Autor beispielsweise das Arbeiten mit der Live-View Funktion vorstellt. Auch die Arbeit mit Tilt-Shift-Objektiven, Grauverlaufs-Filtern und dem Stitchen von Aufnahmen werden kurz beschrieben.

Ein weiteres, längeres Kapitel folgt, in dem Rainer Mirau die Aufnahmesituationen in der Landschaftsfotografie beschreibt und Tipps für die optimale Vorgehensweise in jeder Situation gibt.

Erst jetzt, fasst am Ende des Buchs, geht der Autor auf seine empfohlene Ausrüstung für die Landschaftsfotografie ein.
Der Unterschied zu anderen Autoren ist, dass dieses Ausrüstungskapitel sehr kurzweilig zu lesen ist und man viele wertvolle Tipps erhält. Ich hätte z.B. nie gedacht, wie sinnvoll ein kleiner, günstiger Schirmhalter fürs Stativ werden kann, wenn es einmal anfangen sollte zu regnen. Gerade bei der Landschaftsfotografie im Wald gehören Regentage zu den besten Zeiten für großartige Aufnahmen und hier ist so ein Ausrüstungsgegenstand wirklich Gold wert.

Weiter geht es mit den Jahreszeiten und dem Wetter und der optimalen Nutzung der verschiedenen Witterungsbedingungen zur Landschaftsfotografie.

Am Ende des Buchs zeigt Rainer Mirau die Vorgehensweise bei der Planung seiner ausgedehnten Fototouren und gibt einen kurzen Einblick in die Arbeit als professioneller Landschaftsfotograf und auch das Thema Geld verdienen mit den eigenen Fotos.

„Landschaftsfotografie“ – Fazit:

Rainer Miraus eBook Landschaftsfotografie ist mit 9,99 Euro alleine preislich sehr attraktiv.

Das Buch ist prall gefüllt mit durchweg sehr hochwertigen Aufnahmen und hat mich wirklich sehr inspiriert.
Neben den großartigen Bildern glänzt es mit vielen hilfreichen Informationen zur Naturfotografie und einem Einblick in Rainer Miraus ganz persönlicher Art der Naturfotografie.

Allen an der Naturfotografie Interessierten kann ich dieses eBook daher nur wärmstens empfehlen.

Nicht empfehlen kann ich das Buch Einsteigern (wegen den kaum vorhandenen Informationen zur Kamera- und Aufnahmetechnik) und Lesern mit Kindle (wegen der fantastischen Fotos).

 

Weitere aktuelle Bücher von Rainer Mirau:

Filter in der Landschaftsfotografie
Landschaftsfotografie im Mondlicht
Tilt&Shift mit DSLR Kameras

Alle eBooks sind auch als PDF-Version direkt auf Rainer Mirau´s Website als Download verfügbar.

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

1 Comments

Leave a Comment.