Die Firefly II Beauty Box (Softbox für Aufsteckblitze)

Letze Woche kam meine Firefly II Beauty Box, silber, Ø 65 cm (Softbox für Aufsteckblitze), wie immer ordentlich verpackt und schnell geliefert von amazon. Mir ist klar, dass für diesen Service bei der Belegschaft so einiges im Argen ist, aber leider sind Druck, Stress und ein bisschen Ausbeutung heute wohl mehr Mainstream als Ausnahme. Das betrifft wohl viele Industrien. Aber dieses Thema gehört nicht in einen Blog über Fotografie…

Also noch einmal von vorne: Meine Firefly II Softbox ist da und meine ersten Eindrücke möchte ich mit Euch teilen.

Zunächst mal meine Ansprüche an „die Neue“.
Eine Softbox für meine Aufsteckblitze habe ich mir angeschafft, weil:

– ich damit Table Top Geschichten für meine Bildagenturen aufnehmen möchte
– Portraitshootings bei Hochzeiten manchmal ganz ohne oder mit wenig natürlichem Licht auskommen müssen (ich erinnere mich da an meine letzte Winterhochzeit)
– ich Portraitaufnahmen im „Studio“ und on Location ohne viel Tam-Tam fotografieren möchte

Eigentlich bin ich ja kein großer Studiofotograf. Aber im letzten Jahr hatte ich einige Anfragen und so habe ich kurzerhand ein kleines Heimstudio errichtet. Damals bin ich dann auch auf die Firefly II Beauty Box aufmerksam geworden, aber irgendwie habe ich mich dann doch für Blitzschirme für meine Aufsteckblitze entschieden. Die breit gestreute Ausleuchtung kam mir damals zur Ausleuchtung meines Hintergrundes geeigneter vor als eine Softbox (die hatte ich als Hauptlicht schon für meinen Studioblitz). Die Blitzschirme habe ich dann auch bei einigen Hochzeiten eingesetzt, aber ich fand die Ergebnisse immer etwas flach. Das Licht wollte ich etwas mehr in die richtige Bahn gelenkt haben. Es war mir einfach zu wenig gerichtet. Eine Softbox für Systemblitze musste her, um ein mobiles und netzunabhängiges System zu haben und endlich gerichtetes Licht on Location.

Eine Softbox für meinen Studioblitz hatte ich ja bereits und wusste, dass größer in diesem Fall auch besser ist.

Die Wahl fiel daher ziemlich schnell auf die 65cm Variante der Firefly II Softbox und ich habe meine Entscheidung noch nicht bereut.

Der Lieferumfang ist sehr umfangreich. Ihr erhaltet die Softbox, ein Diffusortuch und die Blitzhalter. Alle Teile sind sehr hochwertig verarbeitet und wirken langlebig. Die tragenden Teile sind komplett aus Metall gefertigt und als nettes Extra gibt es für den Blitz noch eine kompakte Tasche aus dickem Stoff dazu.

Was mir besonderst gut an der Firefly II Beauty Box gefallen hat, ist die integrierte Neigefunktion. Hierdurch lässt sich die Softbox schnell und flexibel einsetzen, ohne das ihr einen extra Neiger kaufen müsst. Einfach die Box aufbauen, den Blitzhalter auf ein Stativ stecken, festdrehen und den Aufsteckblitz montieren. Fertig!
Zugegeben war ich auch von der SMDV Diffusor Softbox 60cm für Aufsteckblitze angetan, aber final kam mir die Montage doch etwas fummelig vor und viele Teile sind aus Plastik, so auch der eingebaute Neiger. Bei der Firefly Softbox ist der Neiger komplett aus Metall gefertigt.

Zum Schluss noch zwei Youtube-Videos zur Firefly II Beauty Box mit vielen guten Tipps für Einsteiger ins entfesselte Blitzen:

.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

1 Comments

Leave a Comment.