Test des Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS

Test Fujinon XF18-55mm 2,8-4 R LM OIS

Meine Erfahrungen mit dem Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS

Das Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS wird in vielen Test-Berichten oft als Kit-Linse bezeichnet. Auch ich mache das, meine es aber etwas provokativ. Kitlinsen wird ja meist eine unterdurchschnittliche Qualität nachgesagt.

Nicht so beim Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS. Das Objektiv kann in vielen Punkten mit den erstklassigen Festbrennweiten im Fuji-Objektivsortiment mithalten und wird meiner Meinung nach in einigen Tests zu unrecht etwas unterbewertet.

 

Das_Fujinon_18-55mm_Objektiv

Im Test lief das Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS an der Fuji X-T1 zu Hochformen auf, macht aber auch an der X-Pro1 eine gute Figur.

 

Ich habe mir das Objektiv im Set mit der Fuji X-T1 im Dezember 2015 gekauft und in verschiedenen Situationen getestet. Ich denke ich kenne das Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS mittlerweile gut genug, um einen Review-Artikel zu schreiben. Wie immer gebe ich hier meine eigene Meinung wieder und beziehe mich ausschließlich auf meine Erfahrungen aus Situationen, in denen ich das Objektiv testen konnte.

 

Reise-Objektiv Fujinon XF 18-55mm

Test Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS – Vor allem als Reise-Objektiv ist das Fujinon XF 18-55mm ideal. Klein, leicht und eine erstklassige Bildqualität.

 

Test des Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS – Verarbeitung und Ausstattung

Die Verarbeitung des Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS ist erstklassig. Für seine Größe ist das Objektiv erstaunlich schwer. Mir liegt es gut in der Hand.

Der Zoomring und der Ring zur Scharfeinstellung haben gerade genug Widerstand und laufen butterweich.

Der Blendenring des Fujifilm XF 18-55mm besitzt keinen Anschlag und auch keine Blendenzahl-Markierungen. Das ist logisch, denn die Anfangsblende ist ja mit f2.8-4 gleitend.
Möchte man die Wahl der Blende dem XF 18-55mm überlassen, stellt man dies über einen Schalter am Objektiv ein.

 

Ausgefahrenes Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS

Voll ausgefahren ist das Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS lang, trägt aber nicht unnötig auf.

 

Das Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS verfügt über einen sehr leistungsfähigen Bildstabilisator, der mittels Schalter am Objektiv ein- und ausgeschaltet werden kann.
Verwendet man das Objektiv vom Stativ aus, ist es ratsam den Bildstabilisator auszuschalten, da es zu unscharfen Bildern kommen kann. Das ist übrigens bei allen Objektiven mit Bildstabilisator empfehlenswert.

Die tulpenförmige Sonnenblende wirkt sehr modern und ist aus Kunststoff gefertigt. Sie passt im übrigen auch an das Fujinon XF 14mm F2.8. Mit diesem teilt sich das Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS auch den Filterdurchmesser von 58mm.

 

Das Portrait Objektiv Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS

Test Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS – Blende 4 in der Teleeinstellung reichen für tolle Portraitaufnahmen vor unscharfem Hintergrund. Fujifilm X-Pro1 / Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS

 

Das Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS für Nachtaufnahmen

Test Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS – Der sehr leistungsfähige Bildstabilisator machen das Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS für Nachtaufnahmen ohne Stativ zum perfekten Objektiv.

 

Autofokusgeschwindigkeit des Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS

Das Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS fokussiert schnell und sehr leise. Es ist wirklich so leise, dass ich beim ersten Herumspielen der Meinung war, dass ich den Autofokus nicht aktiviert habe. Gefühlt ist der Autofokus der Schnellste und Leiseste von allen meinen Fuji-Objektiven. Ich besitze das 14mm, 18mm, 35mm und das Fujinon XF 56mm R Objektiv.

An der Fujifilm X-T1 ist das Objektiv blitzschnell, auch bei wenig Licht findet es sicher sein Ziel.
Obwohl der Autofokus der Fuji X-Pro 1 bekanntlich nicht der Schnellste ist, läuft die betagte Dame mit dem Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS zu Höchstformen auf. Und auch wenn es mir irgendwie widerstrebt, ein Zoom an die XPro1 zu packen, glaube ich, dass ich in dieser Kombination die ideale Reisekamera gefunden habe.

XPro1_mit_Fujinon_18-55mm_Objektiv

Auch wenn ich Zooms an meiner X-Pro1 nicht mag, mit dem Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS gefällt sie mir.

 

Abbildungsleistung / Bildqualität

Die Abbildungsleistung ist meiner Meinung nach über den gesamten Brennweitenbereich und alle Blenden hinweg sehr ordentlich. Sie erreicht sicherlich nicht die Werte des Fujinon XF 56mm oder 35mm, aber die Bildqualität ist wie bei allen Fuji-Objektiven überragend. Das mag auch an der sehr guten Abstimmung der kamerainternen JPEG-Aufarbeitung auf die Original-Objektive liegen, aber auch die RAW-Dateien sind tadellos.

Fazit

Die kompakte Bauweise und die im Verhältnis zur Objektivgröße recht hohe Lichtstärke machen das Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS Zoom zu einem tollen kleinen Objektiv für viele Fotosituationen.
Das Objektiv deckt einen weiten Brennweitenbereich ab und kann getrost als Standard-Zoom für alle Fuji-Systemkameras bezeichnet werden.
Ein wenig getrübt wird der ansonsten sehr positive Eindruck von der nicht einheitlichen Anfangsblende, aber das ist meiner Meinung nach verschmerzbar.
Schaut man sich die niedrigen Preise der vielen gebrauchten Objektive, die Dank der Fuji Cashback-Aktionen auf dem Markt angeboten werden, an gibt es eigentlich keinen Grund mehr das Fujinon XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS nicht zu kaufen.

 

 

Verpasse nie wieder einen neuen Artikel und melde Dich zu meinem Newsletter an.
Du erhälst regelmäßig Informationen zu neuen Artikeln und was mich sonst gerade so umtreibt.
Deine Email-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Du kannst Dich jederzeit ganz einfach aus der Liste austragen. Ich freue mich auf Dich als neuen Abonnenten. Melde Dich gleich hier an.

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Leave a Comment.