Meine Ausrüstungsempfehlung für die Hochzeitsfotografie

Hochzeitsfotografie Frau hält Blumenstrauss mit beiden Händen als Nahaufnahme

Bevor ich 2009 angefangen habe als Hochzeitsfotograf zu arbeiten, hatte ich als Ausrüstung lediglich meine alte Canon 5D, das Canon EF 24-70mm/f2.8 und das EF 70-200mm/f4. Die Ausrüstungsempfehlung für die Hochzeitsfotografie, die ich damals in Büchern und dem Internet gefunden hatte, waren allerdings mindestens 2 Gehäuse und lichtstarke Festbrennweiten oder Zooms. Continue reading

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Rettet die Panoramafreiheit in Europa

Heute mal ein Schnellschuss:

Soeben habe ich eine Brancheninfo erhalten, dass die EU diese Woche über die Panoramafreiheit debattieren wird. Kommt der Beschluss, so müssen sich wohl sehr viele Bildagenturen und Fotografen ernsthaft Gedanken um die Rechtmäßigkeit Ihres Bildmaterials machen.

Fast jeder, der mit den eigenen Fotos Geld verdienen möchte, der Bildagenturen oder Verlage beliefert, hat doch mindestens ein Bild mit einem öffentlichen Gebäude drauf. Dies wäre dann nach neuem EU Recht nicht ohne weiteres kommerziell verwertbar. Aber selbst das Veröffentlichen der Bilder bei facebook und Co. wäre dann ein Verstoß gegen das neue EU Recht. Die Panoramafreiheit ist also ernsthaft gefährdet.

DOCMA hatte vor kurzem bereits über das Thema berichtet und Nico Trinkhaus hat eine Petition auf change.org eröffnet.

Jeden von uns kann die Entscheidung des EU-Parlaments betreffen bzw. in seiner Freiheit einschränken.
Ich hoffe, dass sich genügend finden, die die Petition unterschreiben und die Entscheidung der EU gekippt werden kann.

Was ist Eure Meinung zu dem Thema Panoramafreiheit?

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Selbstbau Photobooth – Teil 2 – Der erste Testlauf

Selbstbau Photobooth DIY

Selbstbau Photobooth – App, WLAN und Aufbau

Nachdem ich meinen ursprünglichen Plan aus Teil 1 (Photobooth bauen Teil I – Die Komponenten), meine Photobooth mit der Android App MoPhoto zu betreiben, über den Haufen werfen musste (MoPhotos arbeitet leider nur mit den WLAN EyeFi-Karten zusammen), habe ich den ersten Testlauf meiner Fotobox nur mit der Transcend WiFi SD App durchgeführt.

Continue reading

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Photobooth bauen Teil I – Die Komponenten

Photobooth bauen aus Komponenten

Photobooth bauen – Die Anforderungen

Eine Photobooth bauen ist ein Vorhaben, das ich bereits mehrere Monate vor mir her schiebe. Bisher habe ich immer irgendeine Ausrede gefunden, warum ich nicht endlich meine ersten Photo Booth angehe. Die Bilder der letzten Hochzeit müssen unbedingt noch bearbeitet werden, der neue Blogbeitrag wartet, mal wieder was auf Facebook posten, usw..
Ja Ja, der Mensch ist faul, ich weiß.
Continue reading

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

5 Möglichkeiten mit den eigenen Bildern Geld verdienen zu können

Mit den eigenen Bilder Geld verdienen

Fast jeder hat sich wohl schon mal gefragt, wie er mit den eigenen Bildern Geld verdienen kann. So ging es mir vor vielen Jahren auch und ich habe für mich viele Möglichkeiten getestet und einen Weg gefunden nebenberuflich mit der Fotografie Geld verdienen zu können.

So kann ich mir mittlerweile das ein oder andere „Spielzeug“ ohne schlechtes Gewissen leisten und muss meiner Finanzministerin keine Rechenschaft mehr über meine Kaufsucht ablegen 😉 Hin und wieder springt auch etwas für unsere Haushaltskasse heraus und so ist der Haussegen gerettet. Continue reading

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

eBook „Grundkurs digitale Fotografie“

Es ist etwas ruhiger geworden hier im Blog.
Das hat zwei Gründe:

Zum Einen schreibe ich gerade an einen längeren Artikel zum Thema „Zeitrafferaufnahmen erstellen„, in dem ich die benötigte Ausrüstung, die Aufnahmetechnik und den Workflow in LRTimelapse und Adobe Lightroom beschreibe. Der Artikel soll in 1-2 Wochen veröffentlicht werden.

Zum Anderen arbeite ich gerade an meinem ersten eBook über die Fotografie. Der Titel steht noch nicht final fest, es wird aber in jedem Fall eine Einführung in die Fotografie für engagierte Hobbyfotografen, die endlich ihre Digitalkamera ganz bewusst einsetzen und sich nicht länger auf die Programmautomatiken verlassen möchten. Es geht um Zeit und Blende, Objektive, Kameragehäuse, Schärfentiefe, die richtige Belichtung, usw. Alle Themen werden in einfachen und leicht verständlichen Worten dargestellt, ohne viel Tam-Tam, Bla-Bla oder Ausflüge in die Physik.
Daneben plane ich für das nächste Jahr weitere Bücher zu den Themen „Fotografie“ und „Geld verdienen mit den eigenen Fotos“.

Mehr Informationen findet Ihr in meinem Newsletter.

Anmeldung zum Newsletter

 

EDIT 05/11/2015:

Mein 2-teiliges Tutorial zum Thema „Zeitrafferaufnahmen erstellen“ ist mittlerweile auf dem Blog der fotocommunity erschienen:

Teil I
Teil II

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone